Aktuelles rund ums Wetter
Werbung
Werbung


Im Nordosten Deutschlands Vormittags örtlich Glatteis

Heute fällt in der Nordosthälfte Deutschlands bei bedecktem Himmel zeit- und gebietsweise Regen, anfangs auch Schnee oder gefrierender Regen. Im Bergland schneit es oberhalb etwa 600 Meter noch durchweg. Im Westen und Süden ist es teils neblig-trüb, meist aber aufgeheitert und trocken. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen 2 bis 5 Grad, in Küstennähe bei stürmischen Böen aus West 6 bis 9 Grad. Sonst weht der Wind schwach, im Nordosten mäßig mit Sturmböen in höheren Lagen der östlichen Mittelgebirge.

In der Nacht zu Donnerstag fällt in der Nordosthälfte Regen, im Bergland Schnee. Im Südwesten bleibt es bei aufgelockerter Bewölkung noch weitgehend trocken. Während es nördlich der Mittelgebirge mit Tiefstwerten zwischen +2 und +7 Grad frostfrei bleibt, geht in den anderen Gebieten die Temperatur auf +2 bis -4 Grad zurück. Der Westwind bleibt im Norden und Osten lebhaft, an der See und im Bergland treten weitere Sturmböen auf.

Stand: 30.11.2016 / 05:35 Uhr
© Deutscher Wetterdienst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Augabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.