Aktuelles rund ums Wetter
Werbung
Werbung


Am Rande einer Hochdruckzone gelangt kalte Festlandsluft in den Nordosten

Heute Mittag überwiegt starke, teils hochnebelartige Bewölkung. Zeitweilige Auflockerungen gibt es in Sachsen, im Bayerischen Wald, sowie am Alpenrand. Im Nordosten fällt etwas Niederschlag, der sich im Tagesverlauf Richtung Schleswig-Holstein und zur Lüneburger Heide ausbreitet. Dabei kann es insbesondere im Nordosten etwas schneien, sonst fällt überwiegend Regen. In den restlichen Landesteilen bleibt es abgesehen von leichtem Sprühregen trocken. Die Höchsttemperatur liegt im Norden und Osten sowie in Bayern zwischen 2 und 5 Grad, sonst werden 5 bis 9 Grad erreicht, mit den höchsten Werten entlang des Rheins. Der Wind weht schwach aus meist nördlichen bis östlichen Richtungen.

In der Nacht zum Freitag bleibt es vielerorts dicht bewölkt und vorhandene Nebelfeldern verdichten sich erneut. In der Nordhälfte fällt zeitweise etwas Regen, im Nordosten, sowie im höheren Bergland auch Schnee. Örtlich besteht Glättegefahr, auch durch Reifbildung. Die Temperatur geht auf +4 bis -1 Grad zurück.

Am Freitag bleibt es bei vielen Wolken oft ganztags grau, die Chancen auf einzelne Auflockerungen sind in den südwestlichen Landesteilen Richtung Schwarzwald am größten. Dabei bleibt es meist trocken, abgesehen von örtlichem Sprüh-/ Nieselregen oder Schneegriesel im Nordosten. Die Höchsttemperatur erreicht 2 bis 7 Grad, mit den niedrigsten Werten im Osten und den höchsten am Oberrhein. Es weht meist schwacher Wind aus Ost bis Nordost.

In der Nacht zum Samstag hält sich überwiegend dichte Bewölkung, die im Schwarzwald und in den Alpen etwas auflockern kann. Örtlich kann sich Nebel bilden. Es bleibt überwiegend trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen +3 und -1 Grad, im Schwarzwald und an den Alpen bei -2 bis -5 Grad.

Stand: 11.01.2018 / 13:20 Uhr
© Deutscher Wetterdienst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Augabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.